• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
E-Mail Drucken

Interview mit ProBergdörfer zu Windkraftanlagen

8. März 2013 | 17:09 Uhr | Quelle: Boulevard Baden.

www.boulevard-baden.de

Karlsruhe (mia). Die Debatte um geplante Windkraftanlagen ist auch in Karlsruhe aktuell. Boulevard Baden sprach mit der Bürgerinitiative ProBergdörfer über die Windkraftanlagen.

Wie steht die Bürgerinitiative zu den geplanten Windkraftanlagen?
ProBergdörfer: Grundsätzlich befürworten wir den Einsatz aller regenerativer Energien als Alternative zu Kernenergie und fossilen Brennstoffen. Aber wir sprechen uns für eine überregionale, koordinierte Planung aus, die jeder Energieform dort ihren Platz gibt, wo es Sinn macht. Für die wirtschaftlich sinnvolle Nutzung von Windkraft auf dem Edelberg gibt es selbst nach Aussage des planenden Nachbarschaftsverbandes (NVK) zuwenig Wind. Die vom NVK vorausgesetzte Windhöffigkeit von 5,8 – 6,0 m/s wird auf dem Edelberg deutlich unterschritten!

Warum ist der Standort für Sie nicht geeignet?
ProBergdörfer: Die jetzige Planung lässt die 200 Meter hohen Windräder auf 750 Meter an bebautes Gebiet kommen – neben der Geräuschbelästigung würde allein der Schattenschlag der sich drehenden Rotorblätter in den Abendstunden über den halben Ort Grünwettersbach mit seinen 4 000 Einwohnern fallen. Aber auch weiter entfernte Stadtteile wie Rüppurr werden beeinträchtigt ...

Lesen Sie das ganze Interview auf den Seiten bei www.boulevard-baden.de

 


 

Im Janaur 2013 wurde die Bürgerinitiative "pro Bergdörfer" gegründet. Weitere Informationen hierzu finden Sie bei www.pro.wettersbach.de

pro.Bergdörfer

 


 

Copyright © 2018 Internetportal Karlsruhe - Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch